Zusätzliche Funktionen nach Login
     

Verbesserte Arbeitsbedingungen, mehr Verständnis für gegenseitige Anliegen und die bestmögliche Umsetzung dieser - das waren die Hauptthemen einer Vorsprache von SPORTS MEDIA AUSTRIA bei den Bundesliga-Managern im letzten Jour Fixe.

Beim 73. AIPS-Kongress in Antalya, der Sonntag zu Ende ging, wurde eine neue Ethik-Kommission gebildet, in die über Vorschlag von AIPS-Präsident Gianni Merlo auch Sports Media Austria-Präsident Michael Kuhn gewählt wurde. Neben Kuhn wurde auch der Ire Jimmy Magee gewählt. Laut Merlo komme auf die Kommission einige Arbeit zu - es gehe vor allem darum, inwieweit sich Journalisten an Wetten beteiligen dürfen und sollen, wenn sie aufgrund ihres Berufes einen höheren Wissensstand haben als "normale Bürger", denen mitunter auch absichtlich Informationen (z.B. über personelle Ausfälle bei Fußball-Mannschaften) vorenthalten würden.

Beim 32. Kongress der UEPS (Europäische Sportjournalisten-Union) am Mittwoch in Antalya wurde Günter Pfeistlinger wieder in die Exekutive gewählt. Der Kärntner, Schatzmeister-Stellvertreter von SPORTS MEDIA AUSTRIA, hatte diese Funktion schon von 2006 bis jetzt inne. Pfeistlinger wurde schon im ersten Wahlgang unter die acht "Member" gewählt. Nachfolger des als UEPS-Präsident zurückgetretenen Polen Jerzy Jakobsche ist der Grieche Yannis Daras, der sich in einer Kampfabstimmung mit 27:11 gegen Jura Ozmec (Kro) durchsetzte. Dem UEPS-Kongress folgt ab Donnerstag der bis Sonntag dauernde AIPS-Kongress.

Newsletter

Anmelden

Datenschutz gelesen und akzeptiert

Nächste Termine

PK Marathon
27.03.2019, 10:00

banner lotterien

2019 © SPORTS MEDIA AUSTRIA - Vereinigung Österreichischer Sportjournalisten

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok