Zusätzliche Funktionen nach Login
     

Sport HerzDie Lotterien-Galanacht des Sports am 31. Oktober, wieder in Wien mit den Ehrungen der Sportler des Jahres, wirft ihre Schatten voraus. Denn die erste Wahl beginnt schon jetzt - die Österreichischen Lotterien und die Österreichische Sporthilfe suchen jetzt schon Sportler mit Herz! Jedefrau und jedermann kann bis 13. September (nächsten Freitag) unter www.sportlermitherz.at Vorschläge einbringen. Eine Jury wird dann jene Projekte zur Online-Abstimmung nominieren, die aus ihrer Sicht die besten sind. Der Sieger oder die Siegerin wird dann am 31. Oktober vor den Vorhang gebeten werden. Nachstehend - auf "Weiterlesen" klicken - die Presseaussendung der Sporthilfe aben wir diesem Artikel angehängt.

Foto: Der Vorjahrssieger, Extrem-Radfahrer Michael Strasser, mit Mag. Bettina Glatz-Kremsner, Generaldirektorin der Österreichischen Lotterien ... @Sporthilfe GEPA-Pictures

 

Lotterien und Sporthilfe suchen

 

den „Sportler mit Herz“

 

Nominierungen bis 13. September möglich

Die Auszeichnung des „Sportler mit Herz“, vergeben von den Österreichischen Lotterien in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Sporthilfe, hat mittlerweile Tradition. Zum bereits siebenten Mal wird im Rahmen der LOTTERIEN Sporthilfe-Gala am 31. Oktober ein ehemaliger oder aktiver Athlet, der sich im Rahmen eines karitativen Projekts durch Fairplay, Zivilcourage und soziales Engagement besonders hervortut, mit 5.000 Euro ausgezeichnet. Bis 13. September werden Nominierungen unter www.sportlermitherz.at angenommen.

 

„Viele Sportlerinnen und Sportler haben nicht nur große Muskeln, sondern auch ein großes Herz und engagieren sich beispielhaft für karitative Zwecke“, ist sich Sporthilfe-Geschäftsführer Gernot Uhlir sicher, „diese außergewöhnlichen Leistungen abseits von Pisten, Bahnen und Spielfeldern soll die Auszeichnung des ,Sportler mit Herz‘ im Rahmen der LOTTERIEN Sporthilfe-Gala ins Bewusstsein der Menschen rufen.“

Gemeinsam mit den Österreichischen Lotterien und Sports Media Austria, der Vereinigung österreichischer Sportjournalisten, verleiht die Sporthilfe seit 2013 alljährlich die prestigeträchtige Auszeichnung, die seitens der Österreichischen Lotterien mit 5.000 Euro für das Siegerprojekt dotiert ist. „Athleten werden zu wahren Helden, wenn sie abseits vom Sport humanitäre Spitzenleistungen bringen und sich gesellschaftlich engagieren. Wir freuen uns, mit der Initiative ,Sportler mit Herz‘ Sportlerinnen und Sportler auszuzeichnen, die ein Herz für andere haben “, so Generaldirektorin Mag. Bettina Glatz-Kremsner, die alle Sportfans in Österreich einlädt, bis 13. September engagierte Athletinnen und Athleten und somit ihren „Sportler mit Herz“ unter www.sportlermitherz.at zu nominieren.

Unter den bisherigen Preisträgern sind mit Mirna Jukic, Michael Strasser, Wilhelm Lilge und Peter Hackmair prominente Namen aus der Welt des heimischen Sports zu finden. Doch auch engagierte Personen wie Handball-Marathon-Organisator Ulf Arlati oder Triathlet Erich Artner, der die Charity Cycling Challenge ins Leben rief und auch absolvierte, wurden für ihre karitative Arbeit ausgezeichnet.

Die wichtigsten Fakten

Was ist „Sportler mit Herz“?

Eine Auszeichnung für aktive und ehemalige Sportlerinnen und Sportler, die durch ihr Engagement im sozialen oder humanitären Bereich auffallen und auch dort Herausragendes leisten. Die Österreichischen Lotterien ehren seit 2013 in Kooperation mit Sports Media Austria (Vereinigung österreichischer Sportjournalisten) und der Österreichischen Sporthilfe den „Sportler mit Herz“.

Wer kann sich anmelden oder nominiert werden?

Vorgeschlagen werden oder anmelden können sich sowohl ehemalige als auch aktive Sportlerinnen und Sportler, die anderen, abseits der Wettkampfstätten, mit ihrem Einsatz helfen und Gutes tun. Dazu muss lediglich das Formular auf www.sportlermitherz.at vollständig ausgefüllt und an die Sporthilfe übermittelt werden.

Welche Kriterien sind zu erfüllen?

Fairplay, Zivilcourage oder die Hilfsbereitschaft im humanitären oder sozialen Bereich sind ausschlaggebend. Wer seine Zeit und Kraft für Andere aufbringt, ist ein hervorragender Anwärterin oder Anwärter auf die Auszeichnung zum „Sportler mit Herz“. Akzeptiert werden jene Einreichungen, die den genannten Kriterien entsprechen und bis zum Ende der Nominierungs- bzw. Anmeldefrist bei der Sporthilfe eintreffen.

Abstimmung

Nach Ablauf der Frist (13. September) bestimmt eine Jury jene Vorschläge, über die in weiterer Folge online von den heimischen Sportfans abgestimmt und somit das Siegerprojekt ermittelt wird.

Sieger und Donation

„Sportler mit Herz“ wird, wer bei der Online-Abstimmung die meisten Stimmen erhält. Die Siegerin bzw. der Sieger wird im Rahmen der LOTTERIEN Sporthilfe-Gala 2019 am 31. Oktober 2019 in der Marx Halle in Wien ausgezeichnet. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert, die von den Österreichischen Lotterien zur Verfügung gestellt werden. Die Summe muss verpflichtend für das eingereichte Projekt verwendet werden. Bisherige Siegerprojekte sind von einer weiteren Teilnahme ausgeschlossen.

Fristen

Nominierungen bzw. Anmeldungen werden bis einschließlich 13. September 2019 akzeptiert.

Die bisherigen Sieger

2018 | Michael Strasser

Der Extrem-Radler Michael Strasser sammelte mit seinem Projekt „Ice2Ice“ Spenden für Organisationen, die Betroffene der Krankheiten ALS und ME/CFS unterstützen und die notwendige Forschung antreiben. Dabei radelte Strasser von Alaska bis nach Patagonien und durchquerte damit den gesamten amerikanischen Kontinent von Nord nach Süd. Insgesamt sammelte er 35.000 Euro für den guten Zweck.

2017 | Erich Artner

Erich Artner und sein Team sammelten Spenden für eine Familie, deren Vater bei einem Arbeitsunfall ums Leben kam. Nach 19 Tagen und 2.400 Kilometern erreichte die fünfköpfige Rad-Mannschaft der „CharityCyclingChallenge“ das Ziel in Barcelona. Das ist nur eine der zahlreichen Charities, die der doppelt unterschenkelamputierte Wiener Triathlet regelmäßig organisiert und absolviert.

2016 | Peter Hackmair

Der ehrenamtliche Verein „Play Together Now“ bietet Menschen mit Fluchthintergrund, in den meisten Fällen unbegleitet Minderjährigen, Freizeitaktivitäten. Peter Hackmair hat gemeinsam mit teco7 Erfinder Bernhard Bresich einen Fußballworkshop geleitet, bei dem neben den obligatorischen Technik- und Taktikdrills auch der Spaß nicht zu kurz kam. Beim vom Ex-Profi und ORF-Experten organisierten Refugees-Turnier in Antiesenhofen spielten gemischte Mannschaften aus Flüchtlingen und Österreichern.

2015 | Wilhelm Lilge

Stellvertretend für Initiator Wilhelm Lilge nahm Leichtathlet Andreas Vojta den Scheck entgegen. Gemeinsam mit vielen österreichischen Sportlern liefen über 3.300 Hobby-Athleten für den guten Zweck durch den Wiener Prater und sammelten bei „Laufen für Kira“ Spendengelder in der Höhe von 64.000 Euro.

2014 | Mirna Jukic

Mirna Jukic wurde für ihre Unterstützung des Projekts "MIRNO MORE – die Friedensflotte" ausgezeichnet. Seit 2008 ist sie offizielle Ehrenbotschafterin der Friedensflotte. Was vor 20 Jahren als Aktion für kriegsgeschädigte Kinder mit drei Schiffen begann, ist zu einem Großprojekt mit 16 Schiffen für Kinder aus sozial schwachen Verhältnissen gewachsen.

2013 | Ulf Arlati

Ulf Arlati, Initiator des „Handball-Marathon Graz“, gewann die Premiere des Awards vor fünf Jahren. Der Erlös von 21.333 Euro beim diesjährigen Turnier kam zwei Familien mit gesundheitlich schwer beeinträchtigten Kindern sowie dem Verein Reethi Ra zu Gute.

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Manuel Latzko, MA
Öffentlichkeitsarbeit

T +43 1 504 16 14
M  +43 664 16 44 339

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sporthilfe.at

Österreichische Sporthilfe
Rennweg 46-50, Stiege 1
2. Stock | Top 12
1030 Wien

SPORTHILFE_LOGO_CLAIM

Hinweis: Diese Mailadresse wird primär von Manuel Latzko und dann von Ronni Gollatz und Julia Fassl abgerufen. Für persönliche Nachrichten schreiben Sie an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nur Mitglieder von SPORTS MEDIA AUSTRIA dürfen Kommentare schreiben. Bitte benutzen Sie das Login.

Newsletter

Anmelden

Datenschutz gelesen und akzeptiert

Nächste Termine

Keine Termine

banner lotterien

2019 © SPORTS MEDIA AUSTRIA - Vereinigung Österreichischer Sportjournalisten

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok