Zusätzliche Funktionen nach Login
     

19Hirsch HerzDie "Sportler des Jahres 2019" sind gekürt, und die Favorits haben sich durchgesetzt. Zum sechsten und wohl zum letzten Mal durfte der 8-fache alpine Ski-Weltcupsieger Marcel Hirscher die Trophäe, die seit heuer im Gedenken an den im Mai verstorbenen dreifachen Formel-1-Weltmeister Niki Lauda "NIKI" heißt, im Rahmen der Lotterien-Sporthilfe-Gala am Donnerstag in der Wiener Marx-Halle in Empfang nehmen. Bei den Damen gewann 25 Jahre nach Emese Hunyady wieder eine Eisschnellläuferin - Weltmeisterin Vanessa Herzog. Und bei den Mannschaften wählten die Mitglieder von Sports Media Austria die erfolgreichen Fußballer von RB Salzburg zum Sieger. Hirscher setzte sich bei den Herren vor Tennis-Ass Dominic Thiem und dem WM-bronzenen Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger durch, Siegerin Herzog verwies die Siebenkampf-WM-Dritte Verena Preiner und Ski-Ass Nicole Schmidhofer auf die Plätze. Bei den Mannschaften war das ÖFB-Nationalteam Zweiter hinter den Salzburgern, nur knapp dahinger wurde der LASK Dritter. Zweimal gab es bei der Gala Standing Ovations: Als "Niki Nazionale" posthum geehrt wurde, und dann, als Hirschers langjähriger Rivale und Freund Felix Neureuther ("Ich wäre zweimal Weltmeister geworden und hätte sieben WM-Medaillen gemacht, wenn es einen Menschen nicht gegeben hätte") den abgetretenen Ski-Superstar würdigte. Sports Media Austria durfte auch ausländische Gäste begrüßen: Zsuzsa Csisztu, Vize-Präsidentin der ungarischen Kollegen, als Vertreterin der AIPS-Exekutive, György Szöllösi als Präsident der ungarischen Sportjournalisten und Vize-Präsident der AIPS Europe, Petz Lahure als Präsident des luxemburgischen Sportjournalisten-Verbandes, Margit Conrad, die Vize-Präsidentin des Vereins Münchner Sportjournalisten, sowie Sinisa Urosevic, den Vizepräsidenten unserer slowenischen Kollegen. - Foto: GEPA / Sporthilfe

 

 

Ergebnisse - Sportler des Jahres 2019

1. Marcel HIRSCHER - Ski Alpin - 1.185 Punkte (128 x 1. Platz)

2. Dominic THIEM - Tennis - 895 (55)

3. Lukas WEISSHAIDINGER - Leichtathletik - 616 (32)

4. Bernd WIESBERGER - Golf - 379 (19)

5. Jakob PÖLTL - Basketball - 148 (3)

Weitere Reihung: 6. Marko ARNAUTOVIC (Fußball) 139 Punkte (5 x 1. Platz), 7. Christoph STRASSER (Rad) 135 (8), 8. Bernhard GRUBER (Nordische Kombination) 118 (3), 9. Matthias WALKNER (Motorsport) 95 (0), 10. Sefan KRAFT (Skispringen) 91 (1), 11. ex aequo David ALABA (Fußball) und Jakob SCHUBERT (Klettern) je 90 (je 2), 13. Franz-Josef REHRL (Nordische Kombination) 70 (2), 14. Lemawork KETEMA (Leichtathletik) 67 (1), 15. Alessandro HÄMMERLE (Snowboard) 66 (4).

 

Ergenisse - Sportlerin des Jahres 2019

1. Vanessa HERZOG - Eisschnelllauf - 1.104 (99)

2. Verena PREINER - Leichtathletik - 991 (95)

3. Nicole SCHMIDHOFER - Ski Alpin - 578 (25)

4. Claudia RIEGLER - Snowboard - 315 (10)

5. Janine FLOCK - Skeleton - 293 (6)

Weitere Reihung: 6. Ivona DADIC (Leichtathletik) 243 (7), 7. Daniela IRASCHKO-Stolz (Skispringen) 189 (4), 8. Jasmin OUSCHAN (Billard) 187 (3), 9. Andrea MAYR (Skibergsteigen/Berglauf) 183 (6), 10. Sarah FISCHER (Gewichtheben) 141 (10), 11. Bettina PLANK (Karater) 131 (89; 12. Nadine WERATSCHNIG (Kanu) 72 (0), 13. Katharina LUSCHIN (Pferdesport/Voltigieren) 60 (2), 14. Martina KUENZ (Ringen) 46 (1), 15. Sandrine ILLES (Duathlon) 37 (1).

 

Ergebnisse - Mannschaft des Jahres 2019

1. RB Salzburg - Fußball - 1.128 (135)

2. ÖFB-Nationalteam - Fußball - 488 (35)

3. LASK Linz - Fußball - 470 (15)

4. Wolfsberger AC - Fußball - 280 (9)

5. Raiders Tirol - American Football - 229 (14)

Weitere Reihung: 6. RB Salzburg (Eishockey) 184 (8), 7. WAT Atzgersdorf (Handball/Frauen) 173 (7), 8. ÖSV-Team Skispringen Herren (Aschenwald, Hayböck, Huber, Kraft) 154 (4), 9. ÖSV-Team Nordische Kombination (Gruber, Seidl, Rehrl, Klapfer) 148 (4), 10. ÖVV-Nationalteam Herren (Volleyball) 141 (3), 11. Daniela ULBING/Benjamin KARL (Snowboard) 131 (4), 12. ÖSV-Team Skispringen Damen (Iraschko-Stolz, Hölzl, Pinkelnig, Seifriedsberger) 127 (5), 13. KAC (Eishockey) 118 (1), 14. UHK Krems (Handball/Herren) 89 (4) und 15. Thomas STEU/Lorenz KOLLER (Rideln) 87 (3).

 

Punktewertung (Plätze 1 bis 5) - 7 - 4 - 3 - 2 - 1.

 

-------

 

Weitere Sieger

Sportler des Jahres mit Behinderung: Josef LAHNER und Carina EDLINGER

Special Olympics: Paul VOGL und Gabriele KOPF

Aufsteiger des Jahres: Verena PREINER (Leichtathletik)

Trainerpersönlichkeit des Jahres: Wolfgang ADLER (Leichtathletik)

Sportler mit Herz: Christoph VETCHY (Orgamisator Vienna Charity Run)

 

 

 

-------- Presse-Aussendung der Österreichischen Sporthilfe -----------

 

   

ALLE INFORMATIONEN FINDEN SIE HIER      FOTOS VON GEPA-PICTURES  (honorarfrei bei aktueller Berichterstattung und Nennung des Credits GEPA-Pictures/Sporthilfe)

 LOTTERIEN Sporthilfe-Gala 2019

HIRSCHER ZUM SECHSTEN MAL SPORTLER DES JAHRES,

TITEL-PREMIERE FÜR VANESSA HERZOG

Die 23. LOTTERIEN Sporthilfe-Gala – Österreichs größte Sport-Benefiz-Veranstaltung – kennt ihre Sieger. Gewählt von den Mitgliedern von Sports Media Austria, die Vereinigung österreichischer Sportjournalisten (und in einigen Kategorien von Österreichs Sportfans) wurden die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler sowie Mannschaften vor rund 1.400 Gästen in der MARX HALLE in Wien und moderiert von Mirjam Weichselbraun und Rainer Pariasek live in ORF 1 geehrt – die Trophäe trägt in Gedenken an Sportlegende Niki Lauda erstmals den Namen NIKI.

Marcel Hirscher feierte seinen insgesamt sechsten „Sportler des Jahres“-Erfolg – davon fünf en suite. Mit Weltmeisterin Vanessa Herzog ist erstmals seit 25 Jahren eine Eisschnellläuferin Sportlerin des Jahres. Österreichs Fußballmeister und Champions League-Starter FC Red Bull Salzburg errang wie im Vorjahr den Titel Mannschaft des Jahres, die NIKIs für die Sportler mit Behinderung gehen an Langläuferin Carina Edlinger und Skiläufer Josef Lahner. Zur Aufsteigerin des Jahres wurde Siebenkämpferin Verena Preiner gewählt. Im Bereich Special Olympics heißen die Sieger Gabriele Kopf und Paul Vogl. Als Sportler mit Herz wurde Christoph Vetchy geehrt. Die Auszeichnung zur Trainerpersönlichkeit des Jahres nahm Leichtathletik-Trainer Wolfgang Adler entgegen.

Statements der beiden Gastgeber:

Hans Peter Trost, Präsident Sports Media Austria: „Bei der LOTTERIEN Sporthilfe-Gala ist es ähnlich wie damals als ich mittelmäßiger Torhüter war, da habe ich auch immer ein wenig nervös dem Spiel hin gefiebert. So ähnlich ist es hier auch. Ich freue mich auch auf das kommende Sportjahr, das viele Highlights bietet – ob die Handball Euro, Olympische Spiele, Fußball-Europameisterschaft oder die Weltmeisterschaft im Eiskunstlauf.“

Gernot Uhlir, Geschäftsführer Österreichische Sporthilfe: „In erster Linie bin ich sehr beeindruckt zu sehen, wie viele Partner, Wegbegleiter und natürlich Sportlerinnen und Sportler zur LOTTERIEN Sporthilfe-Gala gekommen sind. Besonders freue ich mich, dass heute 25 Olympia- und Paralympicssieger mit dabei sind. Die Sporthilfe unterstützt seit 48 Jahren Sportlerinnen und Sportler auf ihren Weg an die Spitze. Wir sind auch für jene da, die nicht täglich im Rampenlicht stehen, aber täglich hart trainieren. Wir unterstützen zukünftige österreichische Medaillengewinner, damit sie Vorbilder für das ganze Land und die Helden von morgen werden.“

 ALLE INFORMATIONEN FINDEN SIE HIER

Wir möchten nochmals auf die korrekten Wordings hinweisen:  Das Event heißt LOTTERIEN Sporthilfe-Gala und wird von der Österreichischen Sporthilfe verantaltet. Es ist uns ein Anliegen, dass diese Wordings (zumindest einmal) berücksichtigt werden.  

Sporthilfe Jugendsportpreis

Erstmals wurde im Rahmen der LOTTERIEN Sporthilfe-Gala der mit insgesamt 20.000 Euro dotierte Sporthilfe Jugendsportpreis in Partnerschaft mit ISS Facility Services und ZGONC vergeben. HIER finden Sie die Presseaussendung dazu .

Manuel Latzko

Julia Fassl

Ronald Gollatz

Österreichische Sporthilfe
Öffentlichkeitsarbeit
T   +43 1 504 16 14 - 14
M +43 664 85 44 170
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sporthilfe.at

 

 

 

 

 

 

Nur Mitglieder von SPORTS MEDIA AUSTRIA dürfen Kommentare schreiben. Bitte benutzen Sie das Login.

Newsletter

Anmelden

Datenschutz gelesen und akzeptiert

Nächste Termine

Keine Termine

banner lotterien

2019 © SPORTS MEDIA AUSTRIA - Vereinigung Österreichischer Sportjournalisten

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok