Zusätzliche Funktionen nach Login
     

FischerFIFAEine Österreicherin ist die neue Medienchefin des Weltfußballverbandes FIFA. Delia Fischer, die seit 2002 für die FIFA in Zürich arbeitet, wurde als erste Frau in diese Funktion berufen. Die frühere Sportjournalistin, die unter anderem auch für die Tageszeitung "Die Presse" arbeitete, folgt Pekka Odrizola (geht zurück nach Spanien) nach. Schon beim AIPS-Kongress im April in Sotschi (RUS) lieferte Delia, übrigens auch Mitglied unserer Vereinigung, ein vielbeachtetes FIFA-Referat zu den Vorbereitungen auf die WM-Endrunde 2014 in Brasilien. Mittlerweile kann sich das Sprachen-Genie aus Wien - spricht neben fließendem Englisch, Französisch und Spanisch - auch schon in Portugiesisch verständigen. "Und weil die WM 2018 in Russland ist, bin ich auch schon fleißig am Russisch-Lernen", lacht Delia. Naja, wer weiß - wenn sie ihren Job bis 2022 hat, wird sie wegen der WM in Qatar wohl auch noch arabisch lernen (müssen). Jedenfalls gratulieren wir von Sports Media Austria unserer Kollegin in diesem hohen FIFA-Amt herzlich und wünschen Alles Gute für ihre neue Tätigkeit. Ein "Servus" aus Wien an die neue FIFA-Medienchefin in Zürich!

Foto: Egor ALEEV / AIPS Young Reporter - Russia

Nur Mitglieder von SPORTS MEDIA AUSTRIA dürfen Kommentare schreiben. Bitte benutzen Sie das Login.

2018 © SPORTS MEDIA AUSTRIA - Vereinigung Österreichischer Sportjournalisten

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok