Zusätzliche Funktionen nach Login
     

HackerDer Gala-Abend von Sports Media Austria am kommenden Freitag im Rahmen unserer Jahrestagung (von 5. bis 7. April 2019) wird durch die Anwesenheit von Wiens Sportstadtrat Peter Hacker (Bild PID Wien) ausgezeichnet. Im Oratorium des Augustinertrakts in der Österreichischen Nationalbibliothek wird Hacker einer von rund 130 Gästen sein, darunter auch hochkarätigen aus dem Ausland. So wird AIPS-Präsident Gianni Merlo aus Italien zu uns stoßen, hohe Vertreter der Verbände aus Deutschland, der Schweiz, Luxemburg, Ungarn und Slowenien haben sich ebenfalls angesagt. Unsere Tagung 2019 steht im Zeichen der Kooperation mit dem Vienna City Marathon, dessen Veranstalter Wolfgang Konrad von Beginn an von der Idee begeistert war. Rund 80 Sportjournalisten aus ganz Österreich werden an der Tagung teilnehmen, bei der es Freitag mit der Abschluss-PK des Marathons losgeht. Am Nachmittag wird im Hotel Ananas der ehemalige Fechter Mag. Anatol Richter, Leiter des Sportamts der Stadt Wien, über die Sportstätten-Planungen in der Bundeshauptstadt berichten, wird der ÖHB die Handball EURO 2020 der Männer in Wien und Graz präsentieren, werden die Sportdirektoren von Rapid und Austria eine Bundesliga-Bilanz ziehen. Dazu gibt es eine spannende Podiumsdiskussion zum Thema "eSports - Sport oder nur Spiel?". Die Gala in der Nationalbibliothek steht im Zeichen von "70 Jahre Sportjournalisten-Vereinigung in Österreuich", zudem wird der "Sports Media Austria-Journalistenpreis 2019 - presented by Coca-Cola" vergeben und mit Special Olympics Österreich wird es ein "Abend der Inklusion". Samstag ab 9.15 Uhr wird im Blu Radisson Park Royal Hotel beim Technischen Museum Sporthilfe-Geschäftsführer Mag. Harald Bauer über Aktuelles aus der Sporthilfe berichten, ab 10 Uhr dann die Generalversammlung. Nachmittags gibt es für interessierte Tagungs-Teilnehmer die Kaiserschmarrn-Party im Festsaal des Wiener Rathauses und den Besuch der Marathon-Messe in der Marx-Halle mit einem Handball-Siebenmeterschießen, abends geht es zum bekannten Heurigen "10er-Marie" nach Ottakring. Und Sonntag steigt dann der eigentliche Höhepunkt - der Vienna City Marathon.

Wir bedanken uns schon heute bei unseren Kooperazionspartnern, ohne die eine derartige Tagung nicht möglich wäre - Coca-Cola, Stadt Wien, Österreichische Lotterien, Special Olympics Österreich, DREI, ÖHB, Austria Trend Hotels, Österreichische Sporthilfe und natürlich Vienna City Marathon. Klicken Sie auf den Button "Weiterlesen", dann finden Sie das detaillierte, letztaktuelle Programm unserer Tagung 2019.

Logo coca cola 90Der erste Teil - die Wahl der Kategoriensieger - ist geschlagen (siehe Artikel "Diese vier ...."), jetzt geht es im zweiten Teil bei der Online-Wahl durch unsere Mitglieder um den Gesamtsieg beim Sports Media Austria-Journalistenpreis - presented by Coca-Cola! Die vier Kategoriensieger, die nächsten Freitag in der Österreichischen Nationalbibliothek ausgezeichnet werden und sich schon über sichere 1.000 Euro freuen dürfen, rittern noch um den mit insgesamt 2.000 Euro dotierten Gesamtpreis. Karoline Zobernig, Oliver Sellner, Andreas Gstaltmeyr und Adrian Engel haben noch die große Chance auf diese Auszeichnung. Martin Schauhuber wird im Augustinertrakt der Hofburg auch geehrt und bekommt 500 Euro, darf aber als Nachwuchs-Preisträger nicht um den Gesamtsieg mitkämpfen. Mit dem persönlichen, per Mail schon zugestellten, Log-In gelangen unsere Mitglieder in den Wahlbereich und können sich für eine der vier Arbeiten - TV/Radio, Foto, Multimedia oder Print - entscheiden. Die Wahl läuft bis Freitag, 5. April 2019, um 15 Uhr - fünf Stunden später wird der Sieger schon verkündet. Machen auch Sie mit - unsere Preisträger freuen siuch auf eine rege Teilnahme unserer Mitglieder! Alles Weitere unter "weiterlesen".

19FotoPreisDie Mitglieder von Sports Media Austria haben gewählt, die Kategoriensieger (Dotation jeweils 1.000 Euro) beim Sports Media Austria-Journalistenpreis 2019 - presented by Coca-Cola stehen fest! Für sein Bild zweier durch die Luft fliegenden Judoka (siehe rechts) gewinnt Oliver Sellner den Fotopreis dieses Jahres, Adrian Engel, schon einmal Nachwuchs-Preisträger, holte sich für einen Arikel im Magazin DATUM ("Im Keller") den Print-Preis, Andreas Gstaltmeyr vom STANDARD hat für seinen Beitrag "Der Systemfehler im Nachwuchsfußball" die meisten Stimmen in der Kategorie Multimedia erhalten, und bei TV/Radio setzte sich die ORF-Redakteurin Karoline Zobernig für ihren in "Sport am Sonntag" gesendeten Film "Sexualisierte Gewalt im Sport" durch. Von 29. März bis 5. April können unsere Mitglieder einer dieser vier Siegerarbeiten zum Gesamtsieg verhelfen, der mit weiteren 1.000 Euro, also 2.000 Euro insgesamt, honoriert wird. Machen Sie mit, wählen Sie ab 29. März den Gesamtsieger! Übrigens: Der Nachwuchspreis, der nicht um die 2.000 € mitrittern darf (er erhält 500 Euro), ist schon an Martin Schauhuber vom STANDARD für seine Story über den Kletterer David Lama vergeben. Wir gratulieren allen Preisträgern, die am 5. April in der Österreichischen Nationalbibliothek geehrt werden, sehr herzlich.

Klicken Sie auf "weiterlesen", um das Endergebnis der Kategorienwahl 2019 zu sehen.

 

Trost HPAlle Jahre wieder gibt es im Vorfeld der Generalversammlung unserer Vereinigung, die heuer am Samstag, dem 6. April 2019 ab 9.30 Uhr im Blu Radisson Park Royal Hotel in Wien (beim Technischen Museum) stattfinden wird, den Bericht des Präsidenten (siehe "weiterlesen"). Mag. Hans Peter Trost (Bild) hat ihn dieser Tage verfasst und legt ihn natürlich der Versammlung vor. In seinem Bericht geht unser Präsident vor allem auf die neue "Frauen-Power" im Vorstand ein - drei Damen sind Rekord! - und gibt seiner Freude Ausdruck, dass bei Sports Media Austria alles bestens organisiert ist. Er verweist auch auf das Jubiläum, das unsere Vereinigung in diesem Jahr feiert - vor 70 Jahren, 1949, entstand unsere Vereinigung mit der Gründung durch den unvergessenen Langzeit-Präsidenten Josef "Pepi" Strabl". Trost verweist auch auf die professionelle Entwicklung von SMA hin zu einer modernen und vom Weltverband AIPS hochanerkannten Journalisten-Vereinigung, in der mit Josef Langer (AIPS Exekutiv-Komitee) und Michael Schuen (AIPS Europe-Exekutive) auch zwei Vertreter aus Österreich in gewähkten Funktionen tätig sind.

MerloGroße Auszeichnung für unsere Jahrestagung, die in Kooperation mit dem Vienna City Marathon von 5. bis 7. April 2019 in Wien stattfinden wird. Gäste aus sechs Ländern werden uns beehren. An der Spitze der italienische AIPS-Präsident Gianni Merlo (Bild) und der ungarische Sportjournalisten-Präsident György Szöllösi, der auch AIPS Europe-Vizepräsident ist. Diese beiden bleiben nur von Freitag auf Samstag, weil auch unsere kroatischen Kollegen ihr 70-jähriges Bestandsjubiläum mit einer Gala am 6. April in Zagreb feiern. Ferner dürfen wir die Präsidenten der Sportjournalisten-Verbände aus Deutschland, Erich Laaser (eben erst in seiner Funktion wiedergewählt), der Schweiz, Janine Geigele und Luxemburg, Petz Lahure, sowie den Vizepräsidenten des slowenischen Verbandes, Sinisa Urosevic und den Schatzmeister aus Ungarn, Szabolcs Vinze, in Wien begrüßen. Unsere Tagung steht neben unserem 70-Jahre-Jubiläum und dem Marathon im Zeichen weiterer Themen. So wird sich die Stadt Wien als Sportstadt präsentieren, wird es eine Diskussion über "eSports" geben, wird unsere Gala in Kooperation mit Special Olympics ein "Abend der Inklusion", auch die Handball-EURO 2020 in Wien und Graz haben wir im Boot, zudem wird der Sports Media Austria-Journalistenpreis - presented by Coca-Cola vergeben. Für den gibt es übrigens noch bis Dienstag, 15 Uhr, die Möglichkeit für alle Mitglieder, die Sieger der Kategorien Print, Foto, Multimedia und TV/Radio (siehe vorheriger Artikel) zu wählen. Unsere Generalversammlung findet am Samstag, dem 6. April 2019 ab 9.30 Uhr im Blu Radisson Park Roal Hotel (Raum Edison) beim Technischen Museum in Wien statt. Die Einladungen wurden zeitgerecht an alle Mitglieder verschickt.

csm josefsplatz cd0ed2f6abSchon allein die Räumlichkeiten der Österreichischen Nationalbibliothek - in der Hofburg am Josefsplatz in Wien - sind einen Besuch wert. Wenn man dann noch dazu vor den nicht vorhandenen Vorhang gebeten wird, umso mehr. Für die Kandidaten beim Sports Media Austria-Journalistenpreis - presented by Coca-Cola läuft noch bis Dienstag, 15 Uhr, der "Kampf um die Nationalbibliothek" - denn dann entscheidet sich, wer die einzelnen Kategorien Print, Multimedia, Foto und TV/Radio gewonnen hat. Die Sieger werden nämlich am Freitag, dem 5. April 2019, im Oratorium der Nationalbibliothek, im Rahmen unseres großen Gala-Abends, vor mehr als 100 Menschen geehrt. Noch können unsere Mitglieder abstimmen - wer es noch nicht getan hat, sollte dies sehr schnell nachholen. Man muss sich nur mit dem persönlichen Log-In auf unserer Website - www.sportsmediaaustria.at - anmelden. Falls jemand seine Log-In-aten nicht (mehr) weiß, bitte um ein kurzes Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - wir helfen weiter! Die Top 3 der einzelnen Kategorien finden Sie unter "Weiterlesen" in diesem Artikel. Übrigens: Für unsere interessierten (und für den Gala-Abend angemeldete) Mitglieder wird es auch eine Führung durch die Prunksäle der Österreichischen Nationalbibliothek geben. Zuerst der kulturelle Leckerbissen, dann der kulinarische. Also, bitte, liebe Mitglieder: Nützt die letzten Stunden des Votings und stimmt ab!

Foto: Österr. Nationalbibliothek

989 NanseckWieder ein Neuer im "Klub der 60er" - Mark Michael Nanseck vollendet heute, Dienstag, sein 60. Lebensjahr. Unser Vorstands- und Jury-Mitglied für den Sports Media Austria-Journalistenpreis hat schon als junger Reporter beim ORF angeheuert, war dann viele Jahre Kommentator und auch Präsentator, ehe er zum Privatsender ATV wechselte. Dort leitete der Wiener das Sport-Ressort. Leider stellte ATV die Sportberichterstattung ein, und so war der erfahrene TV-Mann plötzlich ohne Job. Im Vorjahr kehrte er in einer speziellen Funktion zum ORF zurück.

Wir gratulieren unserem Jubilar und wünschen zum "Runden" Alles Gute.

VMS19 2Seit einigen Jahren besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Verein Münchner Sportjournalisten (VMS) und Sports Media Austria (SMA). Am Sonntag waren wir wieder zu Besuch bei der Jahreshauptversammlung des VMS, die vor dem Spiel FC Bayern gegen Mainz 05 (endete aber dann "06") im Pressearbeitsraum der Allianz-Arena stattgefunden hat. Neben dem formalen Procedere einer solchen Versammlung gab es einen sehr interessanten Meinungsaustausch mit Stefan Mennerich, dem digitalen Medienchef des FC Bayern, sowie eine Diskussion über "eSports" - dieses Thema wird auch bei unserer Tagung ein Diskussionspunkt sein. Unter der Leitung von VMS-Präsident Thomas Walz (im Bild rechts) und seiner Stellvertreterin Margit Conrad lauschten knapp 40 der insgesamt 387 VMS-Mitglieder der Versammlung. SMA-Generalsekretär Joe Langer überbrachte nicht nur die besten Grüße aus Wien, sondern auch Manner-Schnitten und Mozartkugeln als "süße Verführung". Übrigens werden Walz und Conrad im April bei unserer Tagung in Wien Gäste von Sports Media Austria sein. - Foto: VMS/Hangen

Unger 1Seit gestern, Montag, 12 Uhr läuft die Kategorien-Wahl für den Sports Media Austria-Journalistenpreis - presented by Coca-Cola. Groß war in den ersten 24 Stunden der Wunsch unserer Mitglieder, ihre Votings abzugeben. Bis heute, Dienstag, Mittag waren es schon 134 Abstimmungen in den Kategorien TV/Radio, Print, Foto und Multimedia. Dabei ist noch genug Zeit, je einen der drei von unserer Jury ausgesuchten Beiträge pro Genre zu wählen - am 26. März 2019 um 15 Uhr ist Schluss! Loggen Sie sich, bitte, mit Ihrem persönlichen Zugang auf unserer Homepage - www.sportsmediaaustria.at - ein, schauen Sie sich die je drei Beiträge an und stimmen auch Sie ab! Jedes Mitglied hat - pro Kategorie - eine Stimme. Nach der Wahl in den einzelnen Bereichen können unsere Mitglieder noch den Gesamtsieger online wählen, der zu den 1.000 Euro pro Kategorie noch 1.000 Euro, also 2.000 insgesamt, dazu bekommt. 2018 hat Martin Unger vom ORF den Gesamtpreis eingeheimst (siehe Bild). Mit seinem Beitrag "20 Jahre Hermann Maier" war er auch unter 1276 Einreichungen aus 119 Ländern beim weltweiten AIPS Awards Fünfter in der Kategorie "Video - Athlete Profile". Unger ist auch heuer als einer von drei hochwertigen TV-Beiträgen im Rennen.

SchauhuberDie erste Entscheidung beim Sports Media Austria-Journalistenpreis 2019 - presented by Coca-Cola ist gefallen, nämlich die Vergabe des mit 500 Euro dotierten Nachwuchspreises. Und schon zum dritten Mal nach 2015 und 2018 hat sich dabei STANDARD-Redakteur Martin Schauhuber (Bild) durchgesetzt. Mit seinem am 8. Oktober 2018 erschienenen Artikel (Link dazu siehe unten) über den Kletterer David LAMA - Titel: David Lamas Leben, David Lamas Klettern - hat er nach Meinung unserer Fach-Jury diese Auszeichnung verdient. Wir gratulieren herzlich!

Für unsere Mitglieder läuft indes die Wahl der Sieger in den Kategorien Print, Foto, Multimedia und TV/Radio (Dotation 1.000 Euro). Jeweils die Top 3 der heuer insgesamt 130 Einreichungen (um 10 mehr als 2018) wurden von der Jury festgelegt und stehen bis 26. März zur Wahl! Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen, mitzuvoten. Danach wird aus den vier Kategoriensiegern noch der Gesamtsieger gewählt, der/die dann noch weitere 1.000 Euro (also 2.000 gesamt) bekommt.

Unter "Weiterlesen" gibt´s die jeweiligen Top 3 in den einzelnen Kategorien sowie den Link zu Schauhubers Artikel im STANDARD vom 8.10.2018.

 

Newsletter

Anmelden

Datenschutz gelesen und akzeptiert

Nächste Termine

Keine Termine

banner lotterien

2019 © SPORTS MEDIA AUSTRIA - Vereinigung Österreichischer Sportjournalisten

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok