Rainer Ellerich ist tot

EllerichRainerDas traurige Jahr 2013 geht, leider, weiter. Am Wochenende ist unser Mitglied Rainer Ellerich im Alter von nur 66 Jahren gestorben. Ellerich war Geschäftsführer und Chefredakteur der Sportzeitschrift "SportAs". Der Kollege aus Wien, der ursprünglich aus der Werbebranche kam und sich schon in den 70er- und 80er-Jahren beim legendären "Sportfunk" einen Namen gemacht hatte, setzte sich stets auch für Randsportarten ein und insbesonders für Ballsportarten. Er war ein begeisterter Squash- und Badmintonspieler. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Inge, die mit Rainer bisher den "SportAs"-Laden schupfte, und natürlich seiner ganzen Familie. Rainer, wir werden dir stets ein ehrendes Andenken bewahren. Der liebe Tote wurde am vergangenen Freitag (29.11.) auf dem Friedhof Wien-Ottakring im engsten Familienkreis verabschiedet.

JETZT die Ausweise online bestellen!

Die erste Partie von AIPS-Ausweis-Anträgen - exat 207 - ist an die AIPS übermittelt worden, die zweite wird nach den Weihnachts-Feiertagen (um den 10. Jänner 2014) weiter geleitet. Das heißt: Alle Mitglieder, die HAUPTberuflich SPORTjournalistisch tätig sind und einen internationalen Ausweis benötigen, können - um bei der zweiten Manche dabei zu sein - diesen bis spätestens 15. Dezember 2013 beantragen. Der Ausweis ist für 2014 und 2015 gültig und kostet 60 Euro. Im Zuge und analog zu den AIPS-Karten machen wir auch für alle unsere Mitglieder neue SMA-Ausweise. Diese sind nach Möglichkeit bis spätestens Ende November 2013 auf der Startseite dieser Homepage (siehe rechts "Mitgliedschaft - Ausweis") zu bestellen. Bis dahin sammeln wir die eingegangenen Anträge. Mitglieder, die eine AIPS-Karte wollen oder schon eine bestellt haben, müssen dieses Formular nicht ausfüllen. Alle, die NUR den SMA-Ausweis brauchen, MÜSSEN sich ein paar Minuten Zeit dafür nehmen - es gibt nämlich 2014 keine Jahresmarken mehr. Mitglieder, die das nicht tun, werden von unserer Liste gestrichen. Daher bitte unbedingt JETZT Ihren Ausweis bestellen!

Sandra Aigner AIPS Young Reporter bei U17-WM

 

Österreich war bei der FIFA-U17-WM in den Vereinigten Arabischen Emiraten nicht nur durch eine Fußball-Nationalmannschaft vertreten, sondern auch durch eine Teilnehmerin am AIPS Young Reporter Programm. In der Zeit von 17. Oktober bis 8. November war die ORF-Mitarbeiterin Sandra Elisabeth Aigner auf Einladung der AIPS und der Organisatoren der U17-WM nach Dubai eingeladen und kam ganz begeistert zurück."Das war das Beste, was ich bisher beruflich und privat erlebt habe", schwärmte die 21-Jährige. Nachdem Sports Media Austria von der AIPS eingeladen worden war, Kandidaten für dieses AIPS Young Reporter Programme zu melden, fiel die Wahl auf Sandra. "Ich danke allen, die mir diese Reise ermöglicht haben. Der AIPS, den WM-Organisatoren und natürlich auch Sports Media Austria", sagte die gebürtige Lienzerin.

 

Jetzt hat David Alaba das Original

Jetzt hat er sie, die heißbegehrte Trophäe für seinen Sieg bei der Sportlerwahl 2013 - David Alaba erhielt die Auszeichnung am Sonntag im Rahmen eines PR-Termins seines neuen Partners Coca-Cola in Wien aus den Händen von SMA-Präsident Michael Kuhn (im Bild links) und Sporthilfe-Geschäftsführer Toni Schutti. Der 21-jährige Teamfußballer des FC Bayern München hatte ja am 31. Oktober nicht nach Wien zur Lotterien-Galanacht des Sports kommen dürfen und erhielt im Studio in München provisorisch ein Duplikat. "Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, weil ich weiß, was auch Marcel Hirscher und Gregor Schlierenzauer in diesem Jahr geleistet haben. Auch sie hätten den Titel Sportler des Jahres verdient. Aber umso mehr freut es mich, dass ich mich als Fußballer gegen die Wintersportler durchsetzen konnte", meinte Alaba, der von den 556 wählenden Sportjournalisten 315 erste Plätze erhalten hatte.

Foto: Kristian Bissuti

Ausweise JETZT online bestellen

Achtung: Der heute, Samstag, ausgesendete NEWSLETTER mit den Details zur Bestellung von AIPS- und SMA-Ausweisen ist für jene rund 200, die schon eine AIPS-Karte bestellt haben, unbedeutend. Für alle anderen aber wichtig:

--------------

Liebe Mitglieder! In unserer September-Vorstandssitzung wurde beschlossen, die Ausweise von Sports Media Austria und damit verbunden die Mitgliedschaft analog der AIPS für jeweils zwei Jahre auszustellen. Aufgrund der Veränderung in der Sponsoren-Landschaft müssen wir sowieso alle Ausweise neu machen - die gelten dann gleich für die Jahre 2014 und 2015. Die Mitglieder bekommen ihren neuen Ausweis aber erst nach erfolgter Bezahlung aller aktuellen und ev. offener Beiträge. Kolleginnen und Kollegen, die schon eine AIPS-Karte bestellt haben, erhalten automatisch und auch ohne weiteres Ausfüllen von lästigen Formularen den SMA-Ausweis. Den können Sie JETZT bestellen - siehe rechts den Link zum Formular. Wenn Sie auch noch die AIPS-Karte brauchen, dann füllen Sie nur die Maske auf der AIPS-Website aus - www.aipsmedia.com ... Sie bekommen dann von uns Nachricht. Bitte erledigen Sie Ihre Verlängerung der Mitgliedschaft bis spätestens 15. November 2013, dann erhalten Sie noch heuer Ihren Ausweis. Bei Fragen wenden Sie sich, bitte, einfach an uns

Kollegen rocken heute im Cafe Falk

 

Sportjournalisten haben zuweilen nicht nur eine spitze Feder oder machen spannende Reportagen in elektronischen Medien - nein, sie können auch ganz schön professionell rocken! Wer einmal erleben will, was die Ex-ORFler Sascha Strohmer, Andi Gröbl, Christian Nehiba und Peter Elstner (auf dem Foto von klinks nach rechts) drauf haben, der kann ja heute, Samstag, ins Cafe Falk in Wien-Kagran kommen. Bei der Cowhill-Gang treten manchmal auch Gaststars auf - wie etwa Rainer Schönfelder. Die Musiker sind heuer noch einmal im Cafe Falk zu sehen - am 20. Dezember. Viel Spaß - und alle Details gibt´s hier:

 

Alaba, Fenninger und die Schwaiger-Sisters!

David Alaba, Anna Fenninger sowie die Beachvolleyballerinnen Stefanie und Doris Schwaiger sind Österreichs Sportler des Jahres 2013. Im Rahmen der Lotterien-Galanacht des Sports im Austrua Center Vienna wurden die Sieger am Donnerstag verkündet, aber nur die Schwaiger-Sisters waren anwesend. Alaba, der als erster Fußballer seit Toni Polster 1997 "Sportler des Jahres" wurde, durfte vom FC Bayern München aus nicht nach Wien reisen, und Ski-Ass Fenninger kollabierte, schon im Austria Center anwesend, und musste zur Behandlung gebracht werden.

Weitere Details folgen - nachstehend alle Ergebnisse:

 

Alles Gute, Herr Präsident!

Kuhn 2013Heute, Montag, ist ein besonderer Tag - denn am 28. Oktober 1937 erblickte ein Baby das Licht der Welt, das später zu einem der bedeutendsten Männer in der Geschichte des österreichischen Sportjournalismus werden sollte. Michael Kuhn vollendet heute sein 76. Lebensjahr - Alles Gute, Herr Präsident! Der Vorsitzende unserer Vereinigung, die er seit dem Tod von Josef "Pepi" Strabl im Jahr 1997 leitet, wurde ja heuer beim Kongress in Sotschi zum Schatzmeister des Weltsportjournalistenverbandes AIPS gewählt. Und erst am Wochenende, bei der 75-Jahre-Jubiläumsfeier unserer Schweizer Kollegen im St. Jakob Park von Basel, meinte Kuhn in gewohnt launiger Manier: "Noch sind wir gleich alt, aber am Montag bin ich ein Jahr älter als der Schweizer Verband." Lieber Michael, wohl im Namen ALLER unserer Mitglieder, ein herzliches

HAPPY BIRTHDAY und Gesundheit für die nächsten Jahre

Die Top 5 für die Sportlerwahl stehen fest

"Es war spannend, es war knapp, und es gab saftige Überraschungen" - das war alles, was man Sporthilfe-Anwalt Dr. Harald Christandl zum Ausgang der Sportlerwahl 2013, die er und sein Team im Auftrag der Sporthilfe ausgewertet hat, zu entlocken war. Immerhin - das hält die Spannung für den kommenden Donnerstag (31. Oktober) aufrecht, ja verstärkt sie sogar. Was sind "saftige Überraschungen"? Durch wen? In welcher Kategorie? Wir werden es bei der Lotterien-Galanacht des Sports im Austria Center Vienna erfahren - am Donnerstag wurden in der Sporthilfe-PK die Top 5 der jeweiligen  Kategorien bekannt gegeben. Alaba oder Hirscher, eine Skifahrerin oder gar die Ruderin Taupe-Traer, und bei den Mannschaften vielleicht die Schwaiger-Sisters? Jedenfalls haben 556 Mitglieder von Sports Media Austria gültig gewählt, was einer Verbesserung des Vorjahres um 64 (rund 12 Prozent) und einer Wahlbeteiligung von knapp 70 Prozent bedeutet. SMA-Präsident Michael Kuhn scherzte bei der Pressekonferenz und meinte zu Sportminister Gerald Klug: "Wir wollten ja in punkto Wahlbeteiligung die Politik übertreffen und eine höhere als die bei der Nationalratswahl haben." Ein Ziel für 2014 ...

 

Nachstehend sehen Sie die Presseaussendung der Sporthilfe, die Ronald Gollatz in gewohnt gewissenhafter Weise zusammengestellt hat.

 

Die Wahl ist geschlagen - 560 haben gewählt

Foto der Woche 1317Im Vorjahr haben 492 unserer Kolleginnen und Kollegen gewählt, was einem klaren neuen Rekord entsprach. Heuer haben wir uns das Erreichen der 500er-Marke zum Ziel gesetzt - und am Ende waren es 560 Mitglieder von Sports Media Austria, die an der Sportlerwahl 2013 teilgenommen haben. Das ist ein neuer, beachtlicher REKORD. Jetzt gilt es abzuwarten, was der Sporthilfe-Anwalt und sein Team in Graz auswerten - die Top 5 in den drei Kategorien Sportler, Sportlerin und Mannschaft des Jahres werden in der Sporthilfe-PK am 24. Oktober um 12 Uhr im Austria Center Vienna verkündet, wo eine Woche später - am 31. Oktober - auch die Lotterien-Galanacht des Sports erstmals live im ORF-Hauptabendprogramm über die Bühne gehen wird. Übrigens mit Super-Tenor Jose Carreras und der steirischen Kult-Band OPUS! Aber wer werden die Sportler und Sportlerinnen des Jahres? Fußball gegen Ski zeichnet sich bei den Herren ab - Bayerns David Alaba (Bild) könnte Slalom-Ass Marcel Hirscher gefährlich werden. Aber der Skifahrer hat als Vorjahrssieger quasi einen "Kanzlerbonus". Welche Sportlerin bzw. welche Mannschaft setzt sich durch? Wer sind die Behindertensportler des Jahres 2013? Wer gewinnt die Wahl zum Aufsteiger des Jahres und wer die neue Kategorie "Sportler mit Herz"? Das alles werden wir am 31. Oktober erfahren ...

Foto: GEPA Pictures

Andreas C. Geipel gestorben

Geipel2013 wird als Teufelsjahr in die österreichische Sportjournalistik eingehen. Nach Dr. Fritz Negrini, Dr. Hansjörg Wachta, Gerhard Zimmer, der am 1. Mai bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommenen Gudrun Zöhrer sowie im Juni die Ehrenmitglieder Prof. Leo Strasser und Eugen-Geza Pogany ist am Samstag (21. September) ein weiterer Kollege, noch dazu in viel zu jungen Jahren, von uns gegangen. Andreas C. Geipel verlor seinen jahrelangen Kampf mit seinem Krebs, der zuletzt schon besiegt schien, aber - leider tödlich - wieder kam. Der Handball- und Volleyball-Experte des KURIER wurde nur 46 Jahre alt. Mit Geipel haben wir einen Freund verloren, der stets bescheiden und eher im Hintergrund werkte, aber in seinen Spezialgebieten ein sehr erfahrener und guter Journalist war. Unser Mitgefühl gilt vor allem seiner Familie und der Kollegenschaft im KURIER.

Der Begräbnistermin steht mittlerweile fest: Donnerstag, 3. Oktober 2013, um 14 Uhr auf dem Friedhof Sievering.

 

AIPS-Ausweise JETZT bestellen!

AIPS-LOGO-newDa einige unserer Mitglieder es schon getan haben - ab sofort kann man den AIPS-Ausweis für die Jahre 2014-2015 bestellen. Die Bestellung MUSS online auf der AIPS-Website www.aipsmedia.com erfolgen. Wir sammeln alle Anträge bis Ende Oktober - wenn bis dahin die Gebühr von 60 Euro für die zwei Jahre gültige AIPS-Karte und alle Beitragsleistungen für Sports Media Austria (auch schon für den Zeitraum 2014-2015) bezahlt sind, erhalten Sie Ihre neuen AIPS- und SMA-Ausweise noch in diesem Jahr. Einige Tage nach Ihrer Bestellung senden wir Ihnen eine e-Mail mit allen Infos. Nachstehend, bitte auf "Weiterlesen" klicken, finden eine Anleitung, wie Sie zu den Ausweisen kommen.

Stefan Minichberger verteidigte WM-Titel erfolgreich

TennisWM2Bei den 36. Tennis-Weltmeisterschaften der Journalisten, die in der ersten Septemberwoche in Piestany (Slowakei) ausgetragen wurden, ging der WM-Titel in der offenen Herrenklasse erneut an Stefan Minichberger (OÖ Nachrichten/Bild rechts). Der Bundesligaspieler vom UTC Steyr, der im Vorjahr in der Toskana erstmals seit 1983 (Sigi Jost) den Titel nach Österreich geholt hatte, gewann durch einen klaren 6:2,6:2-Finalsieg über den Tschechen Radek Luzar den Singlebewerb und holte mit Michael Winkler Silber im Herren-Doppel. Winkler wurde außerdem Dritter im Einzel 45+.

Noch drei Optionen möglich

Bei unserer Umfrage vor den beiden WM-Qualifikationsspielen des ÖFB-Nationalteams gegen Deutschland in München und gegen Irland am Dienstag in Wien haben wir in einer Umfrage erhoben, wie viele Punkte unsere Fußballer aus diesen beiden Spielen holen. Nach dem 0:3 in der Allianz-Arena sind zwei der fünf Möglichkeiten (6 Punkte/0 Prozent, 4 Punkte/20 Prozent) ausgeschieden - drei bleiben noch "im Rennen". 30 Prozent unserer User haben auf keinen Punkt getippt, 35 Prozent auf einen Punkt (wäre also Dienstag ein Remis gegen die Iren) und 15 Prozent auf drei Punkte, was einen Sieg über die Insulaner voraussetzt. Wir können damit gut leben, wenn nur 15 Prozent unserer Mitspieler richtig gevotet haben ...

Delia Fischer neue FIFA-Medienchefin

FischerFIFAEine Österreicherin ist die neue Medienchefin des Weltfußballverbandes FIFA. Delia Fischer, die seit 2002 für die FIFA in Zürich arbeitet, wurde als erste Frau in diese Funktion berufen. Die frühere Sportjournalistin, die unter anderem auch für die Tageszeitung "Die Presse" arbeitete, folgt Pekka Odrizola (geht zurück nach Spanien) nach. Schon beim AIPS-Kongress im April in Sotschi (RUS) lieferte Delia, übrigens auch Mitglied unserer Vereinigung, ein vielbeachtetes FIFA-Referat zu den Vorbereitungen auf die WM-Endrunde 2014 in Brasilien. Mittlerweile kann sich das Sprachen-Genie aus Wien - spricht neben fließendem Englisch, Französisch und Spanisch - auch schon in Portugiesisch verständigen. "Und weil die WM 2018 in Russland ist, bin ich auch schon fleißig am Russisch-Lernen", lacht Delia. Naja, wer weiß - wenn sie ihren Job bis 2022 hat, wird sie wegen der WM in Qatar wohl auch noch arabisch lernen (müssen). Jedenfalls gratulieren wir von Sports Media Austria unserer Kollegin in diesem hohen FIFA-Amt herzlich und wünschen Alles Gute für ihre neue Tätigkeit. Ein "Servus" aus Wien an die neue FIFA-Medienchefin in Zürich!

Foto: Egor ALEEV / AIPS Young Reporter - Russia

Fotografen-Meeting am 9. September

Alle Jahre wieder! Am Montag, dem 9. September 2013, einen Tag vor dem WM-Qualifikationsspiel Österreich gegen Irland, findet das schon traditionelle Meeting der Sportfotografen für Mitglieder von Sports Media Austria statt. Ab 17 Uhr wird im Schweizerhaus im Wiener Prater wieder fachgesimpelt - Stelze und Bier (oder auch etwas anderes) gehen auf unsere Rechnung. Als diesjähriger Gast hat sich Mag. Claudia Jost von der tipp3-Bundesliga angesagt. Mit ihr gibt es sicher einige heiße Themen über die Arbeitsbedingungen für Fotografen in den Bundesliga-Stadien zu diskutieren. Vielleicht gelingt es uns ja gemeinsam, auf einigen Plätzen Verbesserungen herbeizuführen. Wer von Kristian Bissuti noch keine Einladungs-Mail erhalten hat bzw. an diesem Meeting teilnehmen will, möge sich bitte direkt an ihn - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - wenden.

Ehrung für Vizepräsident Hans-Peter Trost

TrostMiklZahlreiche Sportjournalisten und Sportfunktionäre wurden dieser Tage von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner für ihre Verdienste geehrt. Unter den ausgezeichneten Kolleginnen und Kollegen befand sich auch Sports Media Austria-Vizepräsident Hans-Peter Trost (im Bild mit Frau Bundesminister), der Sportchef des ORF. Auch Michael Kuhn hätte geehrt werden sollen, doch der SMA-Präsident befindet sich derzeit beim US Tennis Open in New York.

Foto: Kristian BISSUTI

Deutschland und Irland - wie viele Punkte?

Zu den beiden bevorstehenden Fußball-WM-Qualifikationsspielen am 6. September in München gegen Deutschland und am 10. September in Wien gegen Irland haben wir wieder eine Umfrage online gestellt - wie viele Punkte macht Österreich in diesen beiden Spielen? Die Möglichkeiten von 0 bis 6 Punkte sind angeführt (die Wahlmöglichkeit "5 Punkte" fehlt, da diese rechnerisch nicht möglich ist). Machen Sie mit, voten Sie mit - wir wollen im Vorfeld dieser beiden Spiele ein repräsentatives Ergebnis haben. Sie finden die Umfrage auf dieser Homepage rechts, etwas weiter unten.

Auszeichnung für Reinhold Ipp

IppKuhnBeim traditionellen Sommer-Heurigen für unsere Mitglieder und Freunde "60+" beim Hengl-Haselbrunner in Wien 19 wurde Reinhold Ipp, dem ehemaligen APA-Sportchef, die von der Generalversammlung in Spielberg beschlossene Ehrenmitgliedschaft offiziell verliehen. SMA-Präsident Michael Kuhn würdigte in einer kurzen Ansprache die großen Verdienste des Kollegen Ipp, der heuer im Herbst 75 Jahre wird, für das Ansehen des Sportjournalismus in Österreich. Unter dem Applaus der anwesenden Kollegenschaft erhielt Ipp eine Ehrentafel (siehe Bild).

Foto: Herbert Graf.

Neuer Foto-Raum bei der Austria

In zehn Tagen beginnt die neue Fußballsaison in der tipp3-Bundesliga - und Meister Austria Wien hat die Sommerpause genützt, um auch im Medienbereich nachhaltige Verbesserungen durchzuführen. Da auch der Raum- und das Platzangebot für die Fotografen mittlerweile zu klein wurde, wird dort ab sofort ein TV-Mini-Studio eingerichtet, das schon am Sonntag im Testspiel gegen den FC Everton (17 Uhr) zur Verfügung stehen wird. Ein "meisterliches" Service des Meisters ... lesen Sie weiter oder schauen Sie auf

http://fk-austria.presse-center.at/cont/artikel_center_detail.aspx?news=239&rk=42FGCU1KJC.

Login

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.